icon-s-facebook icon-s-xing icon-s-twitter icon-s-youtube icon-s-rss icon-s-linkedin icon-i-home
Continental Logo

Geschäftsbericht 2017

Lösungen für saubere Luft.

Geschäftsbericht 2017

Continental Konzern Geschäftsbericht 2017

Brief des Vorstandsvorsitzenden

1 2 3 4 5

Liebe Aktionärinnen und Aktionäre,

vor einem Jahr habe ich Ihnen an dieser Stelle eine Fortsetzung unseres profitablen Wachstums versprochen. Heute kann ich Ihnen mitteilen: Unser für 2020 erwarteter Umsatz von über 50 Milliarden Euro ist in greifbare Nähe gerückt!

Im zurückliegenden Jahr haben wir 44 Milliarden Euro Umsatz erreicht. Ein Plus von mehr als acht Prozent gegenüber 2016. Wir wachsen damit schneller als die Märkte, auf denen wir tätig sind. Und dies profitabel: Unsere Kapitalrendite liegt bei 20,6 Prozent und damit über dem Ziel von 20 Prozent. Ihre Continental fährt mit voller Kraft weiter auf Erfolgskurs.

Für das laufende Jahr haben wir eine ähnlich hohe Profitabilität fest im Blick. Und das bei einem Umsatzzuwachs auf rund 47 Milliarden Euro. Wir bereiten unsere Organisation auf kommende Herausforderungen in unseren Industrien vor. Wir werden dafür noch flexibler. Momentan führen wir dazu ausführliche Analysen durch. Ob bzw. welche Änderungen sich daraus ergeben werden, ist zum heutigen Zeitpunkt noch offen.

Unsere drei Automotive-Divisionen ergreifen bereits die im industriellen Wandel steckenden Chancen: Chassis & Safety (Sicherheits- und Assistenzsysteme sowie automatisiertes Fahren), Interior (Vernetzung und Komfortelektronik) und Powertrain (Antriebstechnologien). Seit 2015 steigt ihr Auftragseingang jährlich prozentual zweistellig. Damals lag er bei 30 Milliarden Euro. Heute nähern wir uns 40 Milliarden Euro. Das stark wachsende Vertrauen unserer Kunden in unsere Innovationskraft sichert unsere Zukunftsfähigkeit.

Wir wachsen vor allem mit digitalen Lösungen. Dazu gehört die Elektronik im Fahrzeug. Ebenso zählen dazu Sensoren, Aktuatoren und Software-Programme. Sie machen in der Automotive Group mehr als zwei Drittel des Werts des Auftragseingangs aus. Im Bereich der Digitalisierung von Fahrzeugen zählen wir weltweit zu den größten Anbietern.

Kunden und Konsumenten akzeptieren Technologien, die verlässlich und erschwinglich sind. Beispiel: Fahrerassistenzsysteme. Sie sind unser am schnellsten wachsender Produktbereich. Innerhalb weniger Jahre steigerten wir allein mit der zugehörigen Sensorik und Software unseren Umsatz. Er stieg von nahezu null auf 1,6 Milliarden Euro.

Hinzu kommen Systeme für den Dialog zwischen Mensch und Fahrzeug und die vernetzte Mobilität. Bis heute haben wir weltweit mehr als 30 Millionen Fahrzeuge mit unseren Technologien für Vernetzung ausgestattet. Mit unserem jüngsten Zukauf Argus Cyber Security schützen wir künftig die Daten dieser rollenden Computer auf höchstem Niveau.

Mit all den genannten Aktivitäten wachsen wir: Im Jahr 2020 rechnen wir daraus bereits mit einem Umsatzanteil von etwa 10 Prozent in der Automotive Group. Und das ist nicht das Ende.

Wir wachsen darüber hinaus mit Technologien für saubere Luft. Dazu zählen Hybrid- und Elektroantriebe sowie effizientere Verbrennungsantriebe und Systeme für die Abgasreinigung. Wir rechnen weltweit mit 110 Millionen produzierten Fahrzeugen im Jahr 2025. Etwa jedes zehnte Fahrzeug wird dann rein elektrisch fahren, jedes vierte mit hybridem Antrieb. Ihre Continental wird dann etwa jedes fünfte Fahrzeug mit Antriebslösungen ausstatten.

Neue Kunden werden auf uns aufmerksam. Städte und Kommunen zählen dazu. Denn sie brauchen intelligente, vernetzte Fahrzeuge und ebensolche Verkehrskonzepte. Damit vermeiden sie Staus oder unnötige Parkplatzsuche. Ergebnis: bessere Luft. Angepasste, intelligente Empfehlungen für Fahrtrouten in nahezu Echtzeit helfen bei Staus. Denn damit nehmen nicht mehr alle dieselbe Straße zur Umfahrung.

Automatisiert, elektrifiziert, vernetzt: Die Fahrzeuge der Zukunft rollen weiter auf unseren Reifen. In diesem Geschäft haben wir 2017 ebenfalls wieder stärker als der Gesamtmarkt zugelegt. Unsere Umsatzrendite ist nach wie vor erstklassig. Ihre Continental rückt damit in der Spitzengruppe der Reifenhersteller immer weiter vor.

Der Anteil des Umsatzes mit Industriekunden und Endverbrauchern soll schrittweise von 28 Prozent in Richtung 40 Prozent steigen. Der größte Beitrag kommt aus unserem Reifenersatzgeschäft und von der Division ContiTech. ContiTech wächst vor allem mit Oberflächenmaterialien und innovativen Systemen für den Transport von Materialien.

Mit Ihrer Anlageentscheidung setzen Sie auf Spitzentechnologien von Continental. Sie machen den Straßenverkehr sicherer. Sie bewahren Millionen Menschen täglich vor Unfällen. Sie verringern Emissionen. Sie machen das Fahren entspannter und komfortabler.

Sie setzen darüber hinaus auf profitables Wachstum.

Dafür danke ich Ihnen im Namen unseres weltweiten Teams.

Ihr Vertrauen und das unserer Kunden sind unser Antrieb!

 Dr. Elmar Degenhart
Dr. Elmar Degenhart
Vorsitzender des Vorstands

Dr. Elmar Degenhart

Dr. Elmar Degenhart
Vorsitzender des Vorstands

1 2 3 4 5